Agnesviertel, Eigelstein

Maybach

Restaurant Meybach Köln Hansaring Fräulein Frühstück

Maybach – Brunchen am Hansaring

  

Kurzbewertung:

Zwischen Mediapark und Agnesviertel befindet sich das lichtdurchflutete Restaurant Maybach. Jeden Sonntag von 10.00-15.00Uhr wird hier ein Frühstücksbrunch angeboten, den ich vor Kurzem für euch getestet habe. Während der schöne Außenbereich und die netten und aufmerksamen Servicekräfte keine Wünsche offen lassen, ist die Auswahl des Buffets in meinen Augen vergleichsweise überschaubar. Geschmacklich konnten die meisten Speisen überzeugen, dennoch hätte ich mir angesichts des Preises etwas mehr Varianz gewünscht.

Neugierig geworden? Dann lies weiter unten meinen ausführlichen Testbericht.


Brunch zzgl. Getränke: 18,90€


Atmosphäre: 4/6

Preis-Leistung: 3/6

Auswahl: 3/6

Qualität: 4/6

Service: 5/6


Maybach Gastronomie GmbH, Maybachstraße 111, 50670 Köln

Tel.: + 49 221 312 35 98

Web: www.maybach111.de

Nächste Haltestelle Hansaring, erreichbar mit den Linien 12, 15, S6, S11, S12, S13, S19 und 127.


Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 12:00 – 24:00Uhr (Küche 12:00 – 15:00Uhr & 18:00 – 23:00Uhr)

Sa: 17:00 – 00:00Uhr (Küche bis 23:00Uhr)

So & Feiertag: 10:00 – 15:00Uhr

Brunch: So 10:00 – 15:00Uhr


Frühstücken im Maybach – Ausführliche Bewertung:

In unmittelbarer Nähe zum Hansaring, liegt das Restaurant Maybach. Trotz seiner zentralen Lage, wirkt es wie eine Ruhe-Oase inmitten der Stadt. Dies liegt nicht nur an den bodentiefen Fenstern, die das Restaurant offen und lichtdurchflutet wirken lassen, oder an dem wunderschönen Biergarten, sondern auch an seiner Lage am Eingang des August-Sander-Parks.Jeden Sonntag bietet das Maybach einen Brunch an, den ich für euch getestet habe.

Da der Brunch sehr gut besucht ist, sollte unbedingt vorher reserviert werden – insbesondere, wer in einer größeren Gruppe kommt. Nachdem meine Begleitung und ich es es uns an unserem Tisch am Fenster bequem gemacht hatten, konnten wir bereits unseren ersten Kaffee bestellen, der uns von der freundlichen und aufmerksamen Kellnerin auch super schnell serviert wurde.

Das Frühstücksbuffet im Maybach

Nun hieß es also, sich über das Buffet herzumachen. Zur Auswahl standen verschiedene Aufschnitte wie Käse, Schinken, Salami oder Räucherlachs. Verschiedene Joghurts und frisches Obst, Salate, Antipasti, Rührei mit Speck und Würstchen, Nachspeisen wie Vanillepudding mit Kirschen oder Waffeln, sowie ein paar warme Spiesen. Alles war appettitlich angerichtet, die Nachlieferung der Speisen hakte jedoch manchmal etwas, sodass nicht immer alles in ausreichender Menge vorhanden war. Zu allererst probierte ich das Rührei mit Speck, den Linsensalat, das Vitello Tonnato, sowie ein Gläschen mit Mozzarella mit Tomaten-Caviar. Der Linsensalat sowie das Mozzarellagläschen schmeckten mit hervorragend, das Vitello Tonnato ebenfalls, leider fehlten mir hier jedoch die obligatorischen Kapern. Das Rührei war in Ordnung, allerdings an einigen Stellen etwas angebrannt. Ich hätte mir hier zudem etwas mehr Auswahl gewünscht, z.B. Spiegeleier sowie hart- und weichgekochte Eier.

Bei meinem nächsten Rundgang kamen Müsli mit frischem Obst, Räucherlachs mit Meerrettich, Tomate-Mozzarella, Melone mit getrocknetem Schinken, sowie verschiedene Aufschnitte auf meinen Teller. Alles schmeckte wunderbar, einzig der Mozzarella hätte etwas Marinade vertragen. Als Nachtisch holte ich mir dann frische Waffeln mit Kirschen und Vanillesauce, was sehr lecker schmeckte. Als warme Speisen wurde Geschnetzeltes mit Spätzle  sowie Lasagne angeboten. Da ich aber schon total satt war, musste ich hier leider passen.

Fazit

Insgesamt war ich zufrieden, jedoch nicht vollauf begeistert. Angesichts des Preises von 18,90€ zzgl. Getränke, wäre für mich schon noch etwas Luft nach oben, z.B. was die Auswahl der Speisen angeht.

Noch nicht das Richtige Lokal für dich? Dann schau doch mal in meine weiteren Frühstückstests.

 

Anmerkung: Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.